Apple veröffentlicht iOS 12.1.1

Apple hat nach 4 Developer Betas nun endlich iOS 12.1.1 für die breite Masse freigegeben. Diese Version bringt neue Funktionen und behebt einige Fehler. Ca. 400 MB werden für das Update auf meinem iPhone 5s mit iOS 12.0.1 benötigt.

 

Neuerungen des Updates:

  • Vorschau für Mitteilungen mit Haptic Touch auf dem iPhone XR
  • Dual-SIM mit eSIM für weitere Netzbetreiber auf dem iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max
  • Während FaceTime-Anrufen durch einmaliges Tippen zwischen Front- und Rückkamera wechseln
  • Aufnahme von Live Photos während eins-zu-eins-FaceTime-Anrufen
  • RTT-Unterstützung (Real-Time Text) für WLAN-Telefonate auf dem iPad und iPod touch
  • Stabilitätsverbesserungen für die Diktierfunktion und VoiceOver

Zu den behobenen Problemen gehören:

  • Face ID konnte manchmal temporär nicht verfügbar sein
  • Visual Voicemail konnte für einige Kunden keine Downloads durchführen
  • In „Nachrichten“ funktionierten Textvorschläge gelegentlich nicht bei der Verwendung chinesischer oder japanischer Tastaturen
  • Sprachmemos konnten gelegentlich nicht auf iCloud geladen werden
  • Zeitzonen konnten manchmal nicht automatisch aktualisiert werden
  • Ein Fix wurde bereitgestellt, damit Apps nicht mehr wie noch u.U. unter iOS 12.1 und älter in der Lage sind, beliebigen Code mit Kernelprivilegien auszuführen

Diese Version enthält außerdem folgende neue Funktionen und Fehlerbehebungen für den HomePod:

  • Unterstützung für Festlandchina und Hongkong
  • HomePod-LEDs leuchten während Gruppen-FaceTime-Anrufen

Quelle: Apple

Jerry

Ich bin Jerry, der andere Mitgründer von BetaBytes. Zu meiner Person: Ich bin 17 Jahre alt und streame gelegentlich mal auf YouTube. Mein Traum war es als ich 2015 meinen Kanal erstellt habe mit Nintendo Gaming groß raus zu kommen. Nun ja, ist ja echt gut gelungen, NICHT! xD Außerdem bin ich sehr erfahren wenn es um PC-Hardware geht, was ich mir selber beigebracht habe, indem ich mit 12 meinen eigenen PC zusammengebaut habe.

Kommentar verfassen