Windows 10 Insider Preview 18346 (19H1) veröffentlicht

Kurz nachgereicht: Microsoft hat die neue Windows 10 Insider Preview Version 10.0.18346.1 (Version 19H1 – Update 1903) im Fast Ring veröffentlicht. Sie ist nun verfügbar und kann über Windows Update heruntergeladen werden, sofern ihr als Windows Insider im Fast Ring registriert seid.

Da es sich hier um eine Version mit einer xxxxx.1 Endung handelt, werden in den neueren Insider Builds für die 19H1 kaum noch Neuerungen, sondern eher nur noch Fehlerbehebungen verfügbar sein.

Zu den Problemen…

Bekannte Probleme

  • Der Start von Spielen, die Anti-Cheat-Software verwenden, kann einen Bugcheck (GSOD) auslösen.
  • Creative X-Fi-Soundkarten funktionieren nicht richtig. Wir arbeiten mit Creative zusammen, um dieses Problem zu lösen. Wobei ein neuer Treiber steht bereit.
  • Bitte beachten Sie, dass wir zwar die Zuverlässigkeit des Nachtlichts in dieser Build verbessert haben, aber die gemeldeten Probleme in diesem Bereich weiter untersuchen.
  • Bei Szenarien zur Display-Kalibrierung fehlen möglicherweise Monitore in der integrierten Farbmanagementanwendung. Um dies zu umgehen, verwenden Sie bitte die App Einstellungen, um stattdessen unter der Seite Anzeigeeinstellungen ein Farbprofil auszuwählen.
  • Einige Realtek SD-Kartenleser funktionieren nicht ordnungsgemäß. Wir untersuchen das Problem.
  • Wenn Sie in Windows Sandbox versuchen, zu den Sprachausgabeeinstellungen zu navigieren, stürzt die Anwendung Einstellungen ab.
  • Die Farbe des Mauszeigers kann nach dem Abmelden und wieder anmelden falsch auf Weiß gesetzt sein.

Behobene Probleme

  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Bluetooth Freisprecheinrichtungstreiber hängen blieb.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider nicht auf den Quests-Bereich des Feedback Hubs zugreifen konnten.
    Wir haben ein Problem behoben, das zum Absturz von Einstellungen führen konnte, wenn Sie unter Windows Insiders Programmeinstellungen auf die Schaltfläche „Pick your insider settings“ geklickt haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die PowerShell.GetType-Methode unerwartet den Fehler „out-lineoutput : Die Methode oder Operation ist nicht implementiert“ zurückgab.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem in bestimmten Sprachen, wenn Sie WIN+V gedrückt haben, bevor Sie sich für die Zwischenablage entschieden haben, die Benutzeroberfläche der Zwischenablage abgeschnitten wird.
  • Wir haben ein Problem mit der neuen Adlam-Tastatur behoben, das dazu führte, dass bestimmte gängige Wörter nicht eingegeben werden konnten.
    Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Touch-Tastatur bei der Eingabe von Vietnamesisch in bestimmten Anwendungen jedes Wort automatisch großgeschrieben hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Insider, wenn freundliche Daten im Datei-Explorer aktiviert wurden, in bestimmten Sprachen (z.B. Japanisch und Chinesisch) den falschen Tagesnamen angezeigt bekamen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einem unerwarteten und nicht funktionsfähigen Family Safety-Symbol im Infobereich der Taskleiste führte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Suchfeldtext der Taskleiste auf schwarzem Hintergrund schwarz wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Startmenü abstürzte, wenn Sie mit der Sprachausgabe durch festgehaltene Ordner in Start navigierten.

Übersicht über alle Windows 10 Insider Versionen in unserem Wiki.

Quellen: Windows 10 Blog

Der Beta Kevin

Ich bin der Beta Kevin, der Gründer der Homepage und Mitgründer von BetaBytes. Damals hatte ich die Vorstellung, mit YouTube berühmt zu werden, aber dies war nur so ein Jugendtraum. Dann habe ich mich hingesetzt und eine Homepage gebastelt (www.derbetakevin.com), die nach und nach aufwind bekam. Als ich mich dann mit Jerry zusammen getan habe, wurde aus “derbetakevin.com” “betabytes.net”. Weiterhin bin ich auch noch Moderator bei Radio-mXm.de und mache meine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter.

Kommentar verfassen