Windows 10 Insider Preview 18348 (19H1) veröffentlicht

Microsoft hat die neue Windows 10 Insider Preview Version 10.0.18348.1 (Version 19H1 – Update 1903) im Fast Ring veröffentlicht. Sie ist nun verfügbar und kann über Windows Update heruntergeladen werden, sofern ihr als Windows Insider im Fast Ring registriert seid.

Da es sich hier um eine Version mit einer xxxxx.1 Endung handelt, werden in den neueren Insider Builds für die 19H1 kaum noch Neuerungen, sondern eher nur noch Fehlerbehebungen verfügbar sein.

Zu den Problemen…

Bekannte Probleme

  • Der Start von Spielen, die Anti-Cheat-Software verwenden, kann einen Bugcheck (GSOD) auslösen.
  • Creative X-Fi-Soundkarten funktionieren nicht richtig. Wir arbeiten mit Creative zusammen, um dieses Problem zu lösen.
  • Wir untersuchen weiterhin gemeldete Probleme im Nachtlichtbereich.
  • Einige Realtek SD-Kartenleser funktionieren nicht ordnungsgemäß. Wir untersuchen das Problem.
  • Die Farbe des Mauszeigers kann nach dem Abmelden und Wiederanmelden falsch auf Weiß gesetzt sein.
  • Wenn Sie Anwendungen von Drittanbietern verwenden, um die Farbe Ihres Bildschirms anzupassen, haben wir mit diesem Build eine Korrektur vorgenommen, um die Rückmeldung zu erhalten, dass bestimmte Anwendungen nicht mehr funktionieren. Wir untersuchen weiterhin Feedback in diesem Bereich.
  • Bei Szenarien zur Display-Kalibrierung fehlen möglicherweise Monitore in der integrierten Farbmanagementanwendung. Um dies zu umgehen, verwenden Sie bitte die App Einstellungen, um stattdessen unter der Seite Anzeigeeinstellungen ein Farbprofil auszuwählen.
  • Wir untersuchen Berichte über die chinesische Version mehrerer Spiele, die nicht funktionieren.
  • Wir untersuchen ein Problem, bei dem für einige Insider die Regionseinstellungen beim Upgrade zurückgesetzt werden.

Behobene Probleme

  • Wir haben einige Anpassungen vorgenommen, um die Zuverlässigkeit von WIN+ (Punkt) zu verbessern.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Startmenü nicht gestartet wurde, wenn das GPO zum Ausschalten der Liste aller Anwendungen in Start aktiviert war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die standardmäßige Microsoft Word Webkachel, die an Start angeheftet war (für den Fall, dass Office nicht installiert war), unerwartet Microsoft Edge im inPrivate-Modus startete.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Microsoft Edge beim Bearbeiten von PDFs manchmal abstürzte.
  • Wir haben eine Änderung vorgenommen, um die Zuverlässigkeit der Synchronisation in der Cloud-Clipboard (falls aktiviert) zu verbessern.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Sperrbildschirm unerwartet nicht beendet wurde, bis Strg+Alt+Entf gedrückt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem, wenn der Hochkontrastmodus während der Windows-Einrichtung aktiviert wurde, dieser Zustand bei der ersten Anmeldung nicht erhalten blieb.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Narrator beim kontinuierlichen Lesen in Edge den Textcursor nicht an der Position hielt, an der das Lesen gestartet wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Navigation im Abwärtspfeil des Narrator Scan-Modus beim Lesen in Chrome stecken bleiben konnte.
  • In Windows Sandbox stürzt die Anwendung Einstellungen nicht mehr ab, wenn Sie zu den Narrator-Einstellungen navigieren.

Übersicht über alle Windows 10 Insider Versionen in unserem Wiki.

Quellen: Windows 10 Blog

Der Beta Kevin

Ich bin der Beta Kevin, der Gründer der Homepage und Mitgründer von BetaBytes. Damals hatte ich die Vorstellung, mit YouTube berühmt zu werden, aber dies war nur so ein Jugendtraum. Dann habe ich mich hingesetzt und eine Homepage gebastelt (www.derbetakevin.com), die nach und nach aufwind bekam. Als ich mich dann mit Jerry zusammen getan habe, wurde aus “derbetakevin.com” “betabytes.net”. Weiterhin bin ich auch noch Moderator bei Radio-mXm.de und mache meine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter.

Kommentar verfassen