Windows 10 Version 1909 Aktualisierungen werden als kumulatives Update bereitgestellt

Gestern Nacht wurde die erste Windows 10 1909 Insider im Slow Ring freigegeben. Bei dieser Version handhabt es Microsoft allerdings anders, als bisher: Anstatt immer wieder eine neue Insider Build bereitzustellen werden neue Insider Versionen in Form von Updates und KBs über Windows Update veröffentlicht.

Zu erkennen ist das daran, dass Microsoft bei der Build 18362 (Die Buildnummer der 1903) geblieben ist und lediglich die Updatenummer auf .10000 angehoben hat. Die 19H2 wird demnach also auf der Build 18362 bleiben. Lediglich die Updatenummer wird sich ändern. Was den Support angeht, wird sich allerdings nichts ändern. Privatkunden bekommen auf der 1909 nach wie vor 18 Monate und Firmenkunden 30 Monate Support.

In der aktuellen 18362.10000 kamen lediglich die KB4509452 als Servicing Stack Update und die KB4508451 als normales kumulatives Update hinzu. Dies bestätigt, dass es in der 1909 nur Verbesserungen in der Funktionalität und der Qualität geben wird. Microsoft selbst schreibt dazu: „Mit anderen Worten, jeder, der das Update vom Mai 2019 ausführt und auf die neue Version aktualisiert, wird ein viel schnelleres Update-Erlebnis haben, da das Update wie ein monatliches Update installiert wird.

Vereinfacht gesagt heißt es, dass alle Updates, die für die 1909 veröffentlicht werden, werden die Updates für die 1903 und einige Änderungen der 1909 beinhalten.

Ist man noch auf der 1809 oder älter, bekommt man dann das Update auf die 1909 wie gewohnt als Funktionsupdate.

Ob Microsoft das diesmal aufgrund der knappen Buildnummern so handhabt, oder ob Microsoft plant, nur noch ein Funktionsupdate und ein kumulatives Update pro Jahr zu veröffentlichen, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

 

Quelle: Windows Blog

Jerry

Ich bin Jerry, der andere Mitgründer von BetaBytes. Zu meiner Person: Ich bin 17 Jahre alt und streame gelegentlich mal auf YouTube. Mein Traum war es als ich 2015 meinen Kanal erstellt habe mit Nintendo Gaming groß raus zu kommen. Nun ja, ist ja echt gut gelungen, NICHT! xD Außerdem bin ich sehr erfahren wenn es um PC-Hardware geht, was ich mir selber beigebracht habe, indem ich mit 12 meinen eigenen PC zusammengebaut habe.

Kommentar verfassen