WinRAR 5.70 Final veröffentlicht

Ganz kurz notiert: Die Macher von WinRAR haben ihr Packprogramm zur Datenkompression auf die Version 5.70 geupdatet. Es ist das erste offizielle Update seit Oktober 2018.

Die Changelog (übersetzt von Google)

  • Option „Zu verarbeitende Dateien“ auf der Seite „Zeit“ des Archivierungsdialogsermöglicht die Auswahl von Dateien basierend auf Modifikation, Erstellung oder dem letzten Zugriff Dateizeit Bisher war nur eine Änderungszeit möglich.
  • Befehlszeile -ta, -tb, -tn, -to-Schalter akzeptieren ‚m‘, ‚c‘ und ‚a’Modifikatoren nach dem Schalternamen. Dateizeiten können also enthaltennicht nur die Dateiänderungszeit wie in früheren Versionen,aber auch Erstellung und letzte Zugriffszeit.Ein solcher Schalter kann mehrere Modifizierer enthalten, um dasselbe Datum einzustellenfür alle angegebenen Zeiten. Beispielsweise verarbeitet -tamc20190215 Dateiengeändert und erstellt nach 2019-02-15. Neuer ‚o‘ Modifikator erlaubt das Umschalten von UND auf ODER Logik-tamco20190215 enthält daher Dateien, die nach dem Stand 15.02.02-15 geändert oder erstellt wurden.Es ist auch zulässig, mehrere Zeitfilterschalter anzugebenmit unterschiedlichen Datumsangaben in derselben Befehlszeile, wie: -taco20190201 -tbmo20190210Die Schalter -ta und -tn enthalten auch Dateien, die dem angegebenen Datum entsprechen genau. Schaltet -tb und -s um, um solche Dateien auszuschließen.
  • Die Liste der WinRAR-Dateien kann die Zeiten für die Erstellung und den letzten Zugriff anzeigen wenn sie verfügbar sind Erstellungs- und letzte Zugriffsspalten sind standardmäßig deaktiviert und können sein im Dialog „Dateilistenspalten auswählen“ aktiviert. Dieser Dialog wird geöffnet Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Spaltenüberschriften der Dateiliste oder nach dem Drücken von Schaltfläche „Dateiliste / Dateien / Spalten …“ in den WinRAR-Einstellungen.
  • „Doppelte Erweiterungen für Archive“ und „Archive in Unterordnern“ Optionen auf der Seite „Dateien“ des Archivierungsdialogs ändern das Verhalten von Option „Jede Datei in ein separates Archiv stellen“. Sie können zwischen Dateinamen in Dateiname.ext.rar wechseln und dateiname.rar mit „Doppelte Erweiterungen für Archive“. Sie können für jede Datei in ausgewählten Unterordnern ein eigenes Archiv erstellen oder speichern Sie den gesamten Inhalt jedes ausgewählten Ordners in einem separaten Ordner Archiv abhängig vom Status der Option „Archiv in Unterordnern“.
  • Der neue Schalter -ad1 kann verwendet werden, wenn mehrere Archive entpackt werden rekursiv wie „rar x -r -ad1 arc \ *. rar“. Es erstellt einen separaten Ordner für aus jedem Archiv entpackte Dateien, Im Gegensatz zum bereits vorhandenen -ad-Schalter werden jedoch solche Ordner erstellt in jedem Archivordner.
  • Wenn das Kontextmenü „Jedes Archiv in separaten Ordner extrahieren“ angewendet wird aus verschiedenen Ordnern in Windows Explorer „Suchergebnisse“ archivieren, Unterordner mit entpackten Dateien werden in jedem Archivordner erstellt. Frühere Versionen erstellten sie alle in einem Ordner mit einem Rechtsklick-Archiv.
  • Neue Option „Dateiliste / Listenstil / Kontrollkästchen“ in den WinRAR-Einstellungen ermöglicht die Verwendung von Kontrollkästchen zum Auswählen von Dateilistenelementen.
  • Neue Option „Dateiliste / Dateien / genaue Größen“ in den WinRAR-Einstellungen. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Dateigrößen immer in Byte angezeigt. Wenn es deaktiviert ist, werden die Größen aufgerundet und Einheiten wie KB oder MB verwendet. Kleinere Dateien können immer noch in Bytes angezeigt werden.
  • Wenn mehrere Konsolen-RAR mit dem Schalter -ioff gestartet werden, ist der PC ausgeschaltet von RAR Kopie zuletzt beendet. Zuvor wurde dieser Schalter bearbeitet von der ersten fertigen Kopie.
  • Die Lese- und Schreibpuffergröße für .iso-Dateien wird erhöht. Es kann in einigen Fällen zur Verbesserung der .iso-Extraktionsleistung beitragen wie für Netzlaufwerke.
  • Wenn die Option „Archiv löschen“ im Extraktionsdialogfeld auf ein Set angewendet wird von RAR- und REV-Volumes im Format volname.part # wird WinRAR gelöscht REV-Volumen ebenfalls. Bisher wurden nur RAR-Volumes gelöscht REV-Dateien intakt halten.
  • Wenn die Option „Archiv löschen“ im Extraktionsdialogfeld festgelegt wird ZIP-Volumes mit den Erweiterungen .zip.001, .zip.002, .zip.003, WinRAR löscht alle ZIP-Volumes. Bisher nur .zip.001-Volume wurde für ein solches Volume-Benennungsschema gelöscht.
  • Wenn wir arcname.rar entpacken, verwenden Sie den Explorer-Kontext „Extrahiere nach arcname \“ Menübefehl und Datei „arcname“ ist bereits vorhanden, WinRAR-Shell-Erweiterung schlägt stattdessen „Extrahieren nach Arcname ~ 1 \“ vor. Zuvor dieser Kontext Mit dem Menübefehl wurde versucht, einen Ordner mit demselben Namen wie bereits zu erstellen vorhandene Datei und fehlgeschlagen.
  • Wenn wir eine Verknüpfungsdatei mit der Erweiterung .lnk aus dem Explorer-Kontext packen wird die .lnk-Datei selbst zum Archiv hinzugefügt. Vorherige Versionen hinzugefügt .lnk-Dateiziel statt der .lnk-Datei.
  • Windows erlaubt keine ausführbaren Dateien mit mehr als 4 GB, daher gibt es Probleme mit WinRAR ein Fehler sofort beim Versuch, 4 GB oder mehr zu erstellen RAR-SFX-Volumes. Zuvor hat WinRAR einen solchen Fehler erst danach ausgegeben das erste RAR-Volume erstellen.
  • Der gesamte Extraktionsfortschritt wird für 7z-Multivolume-Archive angezeigt. Die Genauigkeit des gesamten Extraktionsfortschritts von 7z wurde verbessert.
  • Befehl „Suchen“ Die Dropdown-Liste „Festplatten und Ordner“ wurde umbenannt zu „Suchbereich“. Zusätzlich zu bereits vorhandenen Auswahlmöglichkeiten Es enthält eine neue Option „Ausgewählte Elemente“, die die Suche einschränkt auf Dateien und Ordner, die in der WinRAR-Dateiliste ausgewählt sind.
  • Der Befehl „Suchen“ zeigt die Anzahl der gefundenen Elemente in der Statusleiste an.
  • Das Fenster „Diagnosemeldungen“ zeigt die Archivnamen in einem separaten Fenster an Spalte, um die Sichtbarkeit der Nachricht für längere Zeit zu verbessern.
  • Wechseln Sie -in [-] in der Befehlszeile. Der WinRAR-Modus ermöglicht das Überschreiben Option „Sound aktivieren“ in den WinRAR-Einstellungen. Mit -isnd können Sie den Ton drehen Benachrichtigungen an und -isnd-, um sie auszuschalten.
  • Nadav Grossman von Check Point Software Technologies hat uns informiert über eine Sicherheitslücke in der Bibliothek UNACEV2.DLL. Die vorgenannte Sicherheitsanfälligkeit ermöglicht das Erstellen von Dateien in beliebigen Ordnern innerhalb oder außerhalb des Zielordners beim Auspacken von ACE-Archiven. WinRAR hat diese Drittanbieter-Bibliothek zum Entpacken von ACE-Archiven verwendet. UNACEV2.DLL wurde seit 2005 nicht aktualisiert und wir haben keinen Zugriff zu seinem Quellcode. Daher haben wir uns entschieden, die Unterstützung für das ACE-Archivformat einzustellen zum Schutz der Sicherheit von WinRAR-Benutzern. Wir sind Check Point Software Technologies für die Berichterstattung dankbar dieses Problem.

Behobene Fehler

  • Konsolen-RAR hat die Quell- und Zieldateigrößen und -zeiten gemischt in der Eingabeaufforderung zum Überschreiben, wenn eine Datei im RAR-Archiv aktualisiert wird mit -o Schalter;
  • Ziehen von Dateien aus 32-Bit-Anwendungen in das 64-Bit-WinRAR-Fenster funktioniert nicht;
  • Der Befehl WinRAR Shift + Del, der auf einen Ordner angewendet wird, kann nicht gelöscht werden einige Unterordner. Dieser Befehl wird zum Löschen von Dateien und Ordnern verwendet dauerhaft, anstatt sie in den Papierkorb zu verschieben;
  • Ordnerstrukturfenster konnte Ordner nicht ändern, wenn Pfadnamen archiviert wurden vom Pfadtrennzeichen aus gestartet werden, z. B. in mit tar-Werkzeug erstellten Archiven mit der Option –absolute-names;
  • Venn im SFX-Kommentar relative „Path =. \ somefolder“ angegeben wurde und SFX-Archiv benötigt, um Privilegien beim Extrahieren zu erhöhen, es hat ’somefolder \ somefolder‘ anstelle von ’somefolder‘ erstellt;
  • Befehle, die ein vorhandenes RAR4-Volume ändern, setzen die Volume-Nummer zurück Feld bis 1. Während die Extraktion nicht beeinflusst wurde, wurde WinRAR angezeigt eine falsche Datenträgernummer für solche Datenträger;
  • Fehler beim Lesen eines Kommentars aus einer beschädigten RAR-Datei behoben;
  • Symbolleiste im Befehl „Suchen“ Das Fenster „Suchergebnisse“ wurde nicht angepasst zu verschiedenen Symbolleisten-Symbolgrößen richtig.

Quelle: https://www.rarlab.com/rarnew.htm

Der Beta Kevin

Ich bin der Beta Kevin, der Gründer der Homepage und Mitgründer von BetaBytes. Damals hatte ich die Vorstellung, mit YouTube berühmt zu werden, aber dies war nur so ein Jugendtraum. Dann habe ich mich hingesetzt und eine Homepage gebastelt (www.derbetakevin.com), die nach und nach aufwind bekam. Als ich mich dann mit Jerry zusammen getan habe, wurde aus “derbetakevin.com” “betabytes.net”. Weiterhin bin ich auch noch Moderator bei Radio-mXm.de und mache meine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter.

Kommentar verfassen